Der offizielle Festakt

Der offizielle Festakt

Am Samstag, dem 9. September 2017, fand der offizielle Festakt zum 50-jährigen Schuljubiläum in der Aula des RSG statt. Schulleiterin Fels begann ihre Festrede mit der positiven Nachricht, die Stadt habe sich dazu entschlossen, die Bauarbeiten in den obersten Geschossen ab 2019 zu beginnen. Anlass zu feiern biete aber vor allem der Blick zurück auf die sehr erfolgreiche Arbeit der letzten Jahre und Jahrzehnte. Stellvertretend für diese führte Fels die Erfolgsgeschichte der Städtepartnerschaft und des Austausches mit Mevasseret Zion in Israel an, die in diesem Jahr bereits eine 30-jährige Tradition vorzuweisen hat. Herausragend seien auch die zahlreichen Fahrten und Austausche in Europa und der ganzen Welt, aber auch innerhalb Deutschlands wie die beliebte Geschichtsfahrt nach Berlin in der Jahrgangsstufe 9. Als BuG-Schule mache sich das RSG darüber hinaus für das Thema Gesundheit stark und nicht zuletzt stehe das RSG für seine vielfältigen Projekte im musischen und künstlerischen Bereich.
Bürgermeister Schumacher war sichtlich stolz, als er, der selbst Schüler am RSG war, verkündete, das RSG habe in vielerlei Hinsicht Maßstäbe gesetzt. Besonders freute sich Schumacher über zahlreiche bekannte und mit der Zeit in Vergessenheit geratene Gesichter früherer Weggefährten. Diese gelte es nun erstmal zu „beschnuppern“. Auch Schuldezernent Beyer fand lobende Worte für die Arbeit am RSG und betonte dessen Vorbildfunktion. So sei schließlich das Gesundheitskonzept von allen Schulen in Sankt Augustin übernommen worden. Zudem hätte die neue Schulleitung bestehend aus Schulleiterin Fels und ihrem Stellvertreter Spieß in der kurzen Zeit „einen ganz tollen Job“ gemacht, was sich auch in den Ergebnissen der Qualitätsanalyse gezeigt habe.
Für den angemessenen festlichen Rahmen in den Pausen zwischen den Reden sorgte die musikalische Unterhaltung der Chöre und Bands unter Leitung von Herrn Reinold sowie des Kammerchors von Herrn Bours. Darunter fanden sich auch Neuinterpretationen von Peter Fox oder Andreas Bourani, die auf den Schulalltag des RSG umgetextet für einige Lacher sorgten.
Stimmungsvoller Höhepunkt des Festaktes war eine lockere Gesprächsrunde zwischen Vertretern unterschiedlichster Abiturjahrgänge – angefangen mit dem ersten aus dem Jahre 1976 und endend mit Veronika aus der 7. Klasse, die ihr Abitur für das Jahr 2023 anstrebt. Die RSGler, darunter auch die heutige Sekretärin Frau Leuwer, plauderten auf der Bühne über Anekdoten aus ihrem Schulleben und sorgten damit für zahlreiche Lacher. Zum Abschluss blickte Herr Lochthowe vom Lehrerrat gemeinsam mit dem ehemaligen stellvertretenden Schulleiter Herrn Sigloch auf Kontinuität und Wandel am RSG. Dabei stellten sie fest, dass eine wichtige Eigenschaft des Lehrers es sei, über sich selbst lachen zu können. Die Behauptung, diese Eigenschaft sei im Kollegium des RSG weit verbreitet, wurde durch eindrucksvolle Fotos, etwa der letzten Sportgala, untermauert. Als weiteres Kontinuum machten die Redner die hervorragende Atmosphäre zwischen Schülern, Kollegium und Eltern aus – der Eckpfeiler der erfolgreichen Arbeit am RSG.
Nach dem offiziellen Festakt verlagerte sich das Jubiläumsfest nach draußen, wo mit Musik, Speis und Trank ein gemütlicher Abend mit interessanten Gesprächen zwischen ehemaligen und aktiven RSGlern
seinen Lauf nahm.

Der Schülertag am RSG – Eine gelungene Überraschung zum Jubiläum

Der Schülertag am RSG – Eine gelungene Überraschung zum Jubiläum

Am Donnerstag, dem 07.09.2017, eröffnete der Schülertag den Reigen der Feierlichkeiten im
Rahmen des 50-jährigen Jubiläums des Rhein-Sieg-Gymnasiums. Der Tag stand ganz im Zeichen der Schülerinnen und Schüler, die sich über ein buntes Programm mit vielen spannenden Angeboten freuten.

Bei ihrer Ankunft morgens am RSG fanden die Schüler einen abwechslungsreichen Parcours mit 20 Stationen vor, den die Lehrerschaft zuvor für sie aufgebaut hatte. Mit einer Stempelkarte ausgestattet stürmten die RSGler los, um möglichst alle Stationen zu absolvieren, an denen sie jeweils von den beaufsichtigenden Lehrkräften einen begehrten Stempel sowie kleine Preise erhielten.
Von Klassikern wie Büchsenwerfen und Tauziehen, über exotischere Teamsportarten wie Quidditch, hin zu den großen Attraktionen wie Bull-Riding, Fußball-Dart und Menschenkicker – überall war der Andrang groß. Die Stempelkarten waren schon bald von Tinte übersät und den Ehrgeizigsten gelang es, immer wieder ihre Bestleistungen zu überbieten.

Neben der Herausforderung an einigen Stationen stand vor allem der Spaß und das Erleben von Gemeinschaft im Vordergrund. Es herrschte eine ausgelassene Stimmung, in der die Schüler sich selbst und ihr RSG feierten. Von den Schülern herausgefordert, versuchten auch viele Lehrer ihre Geschicklichkeit unter Beweis zu stellen, so etwa beim Rodeo. Mehr als Achtungserfolge und wohlwollender Applaus waren hier nicht zu holen – die Bestzeiten der Schüler außer Reichweite.

Für Heiterkeit und reichlich Staunen sorgte der 26-jährige Magier und Comedian Marc Weide. Gebannt verfolgten die Schüler seine Zaubertricks in der Aula, durch die immer wieder Wellen ungläubigen Raunens und tosender Applaus schwappten. Die einstündige Bühnenshow begeisterte die Jugendlichen umso mehr, als es Weide gelang, sie in ihrer Lebenswelt abzuholen und aktiv an der Show teilhaben zu lassen.

Für gute Unterhaltung sorgten auch die musikalischen Darbietungen der Samba Band unter Leitung von Herrn Reinold, die mit ihren rhythmischen Klängen die Stimmung befeuerte. Die Jahrgangsstufe Q2 kümmerte sich hingegen um das leibliche Wohl der Schulgemeinschaft.

Am Ende war das Schülerfest zum 50-jährigen Jubiläum ein großer Erfolg, der gezeigt hat, wie stark die Gemeinschaft von Schülern und Lehrern am RSG ist. Die hervorragende Stimmung aus gegenseitigem Anfeuern, gemeinsamem Meistern von Herausforderungen, toller Musik und viel fröhlichem Gelächter wird den meisten wohl noch lange in Erinnerung bleiben.

 

50 Jahre RSG! Und wir feiern mit Ihnen!

50 Jahre RSG! Und wir feiern mit Ihnen!

Liebe Ehemalige!
Das RSG wird 50 Jahre! Das ist eine lange Zeit, in der viele Schülerinnen und Schülern einen großen Teil Ihrer Kindheits- und Jugendtage am RSG verbracht haben, Zeit, die neben Unterricht und Klassenarbeiten auch gefüllt war mit Schulfesten, Theater– und Musikaufführungen, Klassen- uns Austauschfahrten – unzählige persönliche Erlebnisse, auf die es sich lohnt zurückzublicken.
Am Samstag, dem 09.09.2017, wollen wir allen Ehemaligen – Schülerinnen und Schülern sowie Lehrerinnen und Lehrern – dazu Gelegenheit geben.
Ab 16 Uhr möchten wir Sie dazu einladen, sich mit den anderen Mitgliedern Ihrer Jahrgangstufe und ehemaligen Kolleginnen und Kollegen in den Räumen unserer Schule zu treffen.
Ab 17:30 schließt sich eine gemeinsame große Feier der ganzen Schulgemeinde im Foyer und auf dem Schulhof an, wo man natürlich weiter ausgiebig plaudern, Erinnerungen und Neuigkeiten austauschen oder sich einfach an der ehemaligen Wirkungsstätte wohlfühlen kann. Für das leibliche Wohl, musikalische Unterhaltung und einige Überraschungen wird gesorgt.
Wer sich auf die Feier vorbereiten möchte, kann sich gerne die auf unserer Homepage hinterlegten RSG-Songs anhören und diese einstudieren. Man wird bei dem Fest die Gelegenheit erhalten sich musikalisch einzubringen!
Wir freuen uns auf ein schönes Fest mit Ihnen!

Herzliche Grüße
im Namen des Rhein-Sieg-Gymnasiums

Birgit Fels
Schulleiterin